Einleitung Ein Star hält sich fliegend am Baumstamm und füttert den Nachwuchs – die Flugakrobatik dieses Vogels ist dabei beeindruckend, alle Details zum Bild beschreibe ich euch im Folgenden Interview. Viel Spaß beim Lesen!

0. Ein paar Fakten zum Tier?

Vogel des Jahres 2018. Einer der häufigsten Vögel der Welt. Schwärme mit mehr als eine Million Tiere. Etwas kleiner als die Amsel mit ca.20cm. Gewicht ca. 80g. Allesfresser. Bis 15Jahre. Höhlenbrüter. Brutzeit im April bis Juli. Nur am Brutplatz territorial ansonsten in Trupps unterwegs.


1. Kurzbeschreibung wer du bist?

Ich bin Jürgen Reinhold, Gründer dieser Webseite und passionierter Tierfotograf. Ich möchte dich für unsere Natur begeistern. Ich bin 36Jahre alt und seit 2014 hobbymäßig auf Fotopirsch. 


2. Welches Tier foto-/videografierst du am Liebsten und war dein Tiermoment des Lebens?

Meine Fotoleidenschaft sind vor Allem die Vögel, aber auch Säugetiere wie z.B. Steinbock, Murmeltier, Waschbären, Dachse, Biber oder Fuchs.


3. Mit welcher Fotoausrüstung (Kamera und Objektiv) und Bildeinstellung (Belichtungszeit, Blende, ISO, KB Brennweite) entstand dein Bild/Video?

Fotografiert mit Sony Alpha 6300 und 2x Konverter mit Objektiv Sony FE 100-400mm F4.5-5.6 GM OSS bei 891mm KB; 1/1600s; F11; ISO25600 bei manuell voreingestelltem Autofokus im Serienbildmodus.


4. In welcher Position warst du beim Fotografieren – sitzend, liegend, stehend,…?

Ich bin gestanden.


5. Zu welcher Uhrzeit und Datum entstand dein Bild?

Am 17.05.2020 um 16:14Uhr.


6. Wo entstand dein Bild?

Am Waldrand an einem Weinberg bei Willsbach.


7. Welches Tier und welche Tätigkeit des Tieres ist zu sehen?

Ein Star der seinen Nachwuchs füttert. 


8. Woher wusstest du das dieses Tier sich an diesem Ort aufhält?

Beim Spazierengehen haben wir das Nest gesehen und dadurch konnte man sich einfach am Nest positionieren und warten bis es wieder zur Fütterung kommt.


9. Wie war der Moment vorbereitet oder passierte es spontan?

Es passierte nicht spontan, wir haben das Nest entdeckt und sind dann immer wieder hingegangen und konnte so zusehen wie die kleinen Stare größer und größer wurden.


10. Was fasziniert dich besonders am Tier?

Die Schwarmintelligenz der Tiere, z.B. in Rom gibt es alljährlich das Schauspiel eines fliegenden Starenschwarm mit über eine Million Tiere.


11. Was ist der wichtigste Tipp den perfekten Tiermoment zu erleben?

Ausschau halten nach Nestern, denn wenn ich weiß wo sich das Nest befindet kann ich gezielt Tiere beobachten und fotografieren.


12. Durch wen wurdest du für die Tierfotografie inspiriert?

Da gibt es niemanden im Speziellen, aber in Zeiten von z.B. Instagram gibt es extrem viele tolle Tierfotos zu genießen.


13. Warum ist die ISO so hoch?

Da gibt es gleich mehrere Gründe, das Nest ist im Schatten, der 2x Konverter und die Belichtungszeit muss kurz sein.


14. Was ist dein nächster Wunschtiermoment?

Ein schönes Foto von einem Biber oder Jungfuchs.